Einschulung

SchultueteDie Schulanmeldung
Die Anmeldetermine für Klasse 1 des Schuljahres 2021/2022 werden auf den Zeitraum nach den Sommerferien verschoben. Zum Ende der Sommerferien wird ein Verfahren entwickelt, das der dann aktuellen Situation angepasst ist. Die Eltern werden dann über die Schulanmeldung rechtzeitig informiert.Weitere Informationen über den Versand der Unterlagen erhalten Sie als Eltern rechtzeitig vom Schulträger.
Bei der Anmeldung werden unter anderem auch die deutschen Sprachkenntnisse des Kindes festgestellt. Kinder mit unzureichenden Deutschkenntnissen nehmen im letzten Jahr vor der Einschulung an einer Sprachförderung teil.
Wenn Ihr Kind bis zum 30. September des Einschulungsjahres das 6. Lebensjahr erreicht hat, ist es schulpflichtig. Auf Antrag können auch Kinder eingeschult werden, die bis dahin das 6. Lebensjahr noch nicht erreicht haben. Voraussetzung ist, dass die Schulleitung feststellt, dass das Kind im ersten Schuljahr erfolgreich mitarbeiten kann.
Seit dem Schuljahr 2013 / 2014 ist die inklusive Beschulung in den Schuljahrgängen 1 und 5 eingeführt und wächst dann Jahr für Jahr in die höheren Jahrgänge auf. Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf werden gemeinsam unterrichtet und nach Bedarf unterstützt. Eltern von Kindern mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung haben künftig das Wahlrecht, ihr Kind an eine allgemeine Schule oder eine Förderschule zu schicken. Der Grundschulbereich von Förderschulen mit dem Schwerpunkt Lernen läuft aus. Schulkinder mit dem Förderschwerpunkt Lernen werden ab dem 1. August 2013 im 1. Schuljahrgang der Grundschule aufgenommen. Mit dem 1. August 2013 ist auch die sonderpädagogische Grundversorgung verbindlich für alle 1. Klassen eingeführt worden. Mehr Informationen dazu bietet Ihnen der Flyer des Kultusministeriums: flyer-leichte-sprache-web-juni-2014 oder inklusive-schule_flyer-aug-2013_web

Der erste Elternabend
In diesem Jahr ist alles anders. Es wird keinen ersten Elternabend vor der Einschulung im August 2020 geben und auch keine Schnupperstunde. Das alles bedauern wir sehr. 

Alle notwendigen Informationen zur Einschulung Ihres Kindes werden Sie daher noch vor den Sommerferien auf postalischem Wege erhalten. Vorab können Sie für Ihr Kind einen Wunsch angeben, mit wem Ihr Kind gerne in eine Klasse gehen möchte. Hier finden Sie das Formular dazu: „Mit wem in eine Klasse“ Sie können das Formular auch online ausfüllen und uns per Mail an info@altstaedter-grundschule.de zusenden.

Bei der Klassenbildung wird sowohl der bisherige Kindergarten, die Adresse als auch eine gleichmäßige Verteilung von Mädchen und Jungen berücksichtigt. Hinweise auf besondere Entwicklungs- oder Förderungsbereiche werden ebenfalls beachtet.

Einschulungstag
Immer am ersten Samstag nach den Sommerferien werden die Kinder der ersten Klassen eingeschult. Die Einschulungsfeier wird von Kindern und Lehrkräften der dritten Klassen ausgerichtet. Im Anschluss an die Feier erleben die Erstklässler ihre erste Unterrichtsstunde bei ihrer Klassenlehrerin oder ihrem Klassenlehrer. Den Eltern wird in dieser Zeit Kaffee und Gebäck von den Mitgliedern des Fördervereins und den Eltern der dritten Klassen angeboten.
Im Schuljahr 2019/2020 ist die Einschulungsfeier am Samstag, 29.08.2020. Sie beginnt um 10:00 Uhr in der Turnhalle und anschließend in der Aula der Möser Realschule. Anschließend erleben Ihre Kinder eine erste Unterrichtsstunde mit ihrer Klassenlehrerin in ihrem Klassenraum in der Schule.