Archiv für den Monat: Januar 2016

Aus der Hörspiel-AG

In unserer Hörspiel-AG haben wir ein Hörspiel aufgenommen. Das Hörspiel heißt: Auf Steckenpferden für den Frieden reiten. Das Hörspiel handelt also vom Steckenpferdreiten in Osnabrück und vom Westfälischen Frieden. Möchtet ihr einmal in das Hörspiel hinein hören? Dann klickt hier:

Wenn ihr aber das ganz Hörspiel hören möchtet, dann müsst ihr uns ansprechen, denn die CD zum Hörspiel haben wir.

Auf Steckenpferden für den Frieden reiten
Lea, Mia, Mira, Carl, Nora und Mia haben bei dem Hörspiel mitgewirkt.

Für das Hörspiel mussten wir auch draußen Aufnahmen machen, damit man die Hintergrundgeräusche der Stadt hört. Auf der Straße haben wir auch eine Umfrage zum Dreißigjährigen Krieg und zum Steckenpferdreiten gemacht, die wir dann in unser Hörspiel eingebaut haben.

Hier ist unsere AG fast vollständig. Wir stehen auf der Rathaustreppe, wo der Westfälische Frieden verkündet wurde.
Hier ist unsere AG fast vollständig. Wir stehen auf der Rathaustreppe, wo der Westfälische Frieden verkündet wurde.

Das Schwierigste war, die Sätze, die wir ins Mikrofon sprechen mussten, richtig zu betonen. Wir mussten manche Sätze ganz oft noch einmal sprechen. Trotzdem hat uns die AG richtig viel Spaß gemacht. Besonders gut haben uns die vielen Außenaufnahmen gefallen.

Aktuelles aus unserer Pfötchenclub-AG

Bacon

Beim Spaziergang haben Reka und ich ( Finja ) uns die ganze Zeit mit Bacon abgewechselt. Bacon ist ungefähr 7 Monate alt und er ist ein kleiner, schwarzer Welpe. Als wir im Wald waren, durften wir die Hunde ableinen und mit Bacon haben wir Fangen gespielt: Reka, Maja und ich. (Finja, Kl.3a)

Wir sind spazieren gegangen. Meine Freundin Guilia und ich haben Evin geschoben. Evin kann nicht so gut laufen, weil sie sich mal das Bein gebrochen hat und es ist schief zusammengewachsen. Es hat Riesenspaß gemacht. Evin ist ein sehr lieber Hund. Auf dem Kopf ist sie ganz weich. Früher hat Evin in einem griechischen Tierheim gelebt. (Maxime, Kl.3a)

Evin2 Kopie

Evin sitzt in dem Wagen, weil sie eine Behinderung hat. Sie ist sehr lieb! Ich habe mit Maxime den Wagen geschoben. Evin wohnt beim Tierschutzverein „Fellgesichter in Not“. Wenn man sie streichelt, ist sie sehr ruhig. Und als wir aus dem Wald zurückgekommen sind, ist Evin eingeschlafen.

Evin

Am 9. November sind wir zum Tierschutzverein „Fellgesichter in Not“ in Lotte gefahren. Frau Herhold, die Vorsitzende hat auch eigene Hunde: Raven, Scully, Evin, Dafni und Nando. Es wohnen aber noch andere Hunde auf dem Schutzhof des Tierschutzvereins. Die bleiben so lange dort, bis sich die richtigen Menschen gefunden haben. Die Hunde und die Menschen müssen auch richtig gut zusammenpassen. (C., Kl.4a)

Tierschutzverein

Der Hund in der Mitte ist Raven. Sie gehört Andrea Herhold, der Vorsitzenden des Tierschutzvereins. Wir haben einen Spaziergang gemacht und als wir in den Wald kamen, hat Andrea „Platz“ gesagt und Raven hat sich hingelegt. Als Andrea dann „los“ gesagt hat, ist Raven sofort losgerannt und hat danach mit den anderen Hunden gespielt. Raven ist sehr schnell und immer um einen herumgerannt. Sie ist ein Belgischer Schäferhund und braucht viel Sport, z. B., wenn Andrea Fahrrad fährt, läuft Raven nebenher. (Jan H., Kl.4a)

Raven

Das ist Senta. Senta ist Frau Eckert’s Hund. Sie ist ungefähr 7 Jahre alt und schwarz. Und Senta ist süß und schön! (Maja, Kl.3b)  SentaIch bin mit Senta spazieren gegangen. Senta iat ein sehr ruhiger Hund. Mit Senta hat es sehr viel Spaß gemacht. Sie ist ungefähr 7 Jahre alt, schwarz, braun und weiß. Sie ist 60 cm groß. Senta ist der Hund von Frau Eckert. (E., Kl.4b)

Bacon2

Wir waren im Wald mit Bacon und den anderen Hunden. Bacon hat mit Finja und mir Fangen gespielt. Na, wenigstens hat es sich so angefühlt! Das hat Spaß gemacht und das Vogelgezwitscher war auch toll! Ich hab Bacon richtig lieb gehabt und hätte ihn am liebsten mit nach Hause genommen. Wir waren 1 Stunde im Wald. Ich empfehle euch den Pfötchenclub. Er macht wirklich Spaß! Eure Reka aus der 3a