Archiv für den Monat: März 2015

Auf Spurensuche rund um den Piesberg


Unsere Reporter-AG machte sich am 17. März auf Spurensuche an magischen Orten rund um den Piesberg. Ausgerüstet mit Eimer, Handfeger und Fegeblech und begleitet durch Frau Franzen von der Archäologie und Herrn Langer vom Museum wanderten wir am Mammutbaum vorbei in Richtung Aussichtsplattform. Doch unser Ziel war nicht die Aussichtsplattform. Beinahe wären wir sogar an ihm vorbei gelaufen. An ihm? Ja, an dem Knieanbetungsstein. Er liegt nämlich auf dem Boden, ist mit Sand bedeckt und alles andere als offensichtlich. Erst einmal mussten wir ihn mit Handfeger und Fegeblech vom Sand befreien. Und da waren sie dann. Mulden, die so aussahen wie Knieabdrücke. Haben sich die Menschen früher auf diesem Stein nieder gekniet, um zu beten?
Knie

Was die Menschen hier wirklich gemacht haben, lässt sich wohl nicht mehr so genau sagen.
Unsere nächste Station waren die Karlsteine im Hastet Hone, die uns gleich zum Klettern einluden. Ob wir uns dabei bewusst waren, dass wir auf einem Großsteingrab balancierten? Diese riesigen Steine sind in der Jungsteinzeit von Menschen zur Grabstelle gebracht worden? Aber die Steinzeitmenschen hatten doch noch gar keine Maschinen, Kräne, Bagger oder andere Fahrzeuge. Wie haben sie denn das mit ihren bloßen Händen geschafft?
Und warum heißen diese großen Steinblöcke Karlsteine? Haben sie etwa auch etwas mit Karl dem Großen zu tun? Oh ja, der Überlieferung nach war das Grab ein heidnischer Opferaltar. Den Deckstein soll Karl der Große mit seiner Reitpeitsche zerschlagen haben.
Mehr verraten erst einmal nicht. Denn schließlich wollen wir unsere Beobachtungen und Erkenntnisse auch im osradio, in der Neuen Osnabrücker Zeitung und im os1tv vorstellen. Also seid gespannt und macht euch auf spannende Beiträge gefasst.
Karlsteine

Mediatoren und Ersthelfer der Möser Realschule

Am Freitag, dem 20.02.2015 hatte jede Klasse unserer Schule Besuch von den Mediatoren und Ersthelfern der Möser Realschule.
IMG_1384

Mediatoren sind Konfliktlotsen. Die Mediatoren der Möser Realschule sind ausgebildet  und vermitteln bei Streit und Auseinandersetzungen. Sie wollen den Streitenden helfen, miteinander zu reden, ihren Streit zu beenden und zu lösen.
Auch die Schülerinnen und Schüler unserer Altstädter Schule dürfen die an einer Mediation mit den Konfliktlotsen der Möser Realschule teilnehmen, wenn sie das möchten. Sie sind auf dem Pausenhof an ihrer blauen Weste zu erkennen.
IMG_1408

Die Ersthelfer der Möser Realschule sorgen auf dem Pausenhof dafür, dass Mitschülerinnen und Mitschülern bei Verletzungen geholfen wird.
Sie sind auf dem Schulhof an ihren gelben Westen zu erkennen. Auch unsere Schülerinnen und Schüler dürfen sich an den Sanitätsdienst der Möser Realschule wenden, wenn sie ein Pflaster brauchen, verletzt sind oder Hilfe brauchen.
IMG_1409