Archiv für den Monat: Januar 2014

Weihnachtsfeier am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien

Schon eine Woche nach der Amtseinführung unserer neuen Schulleiterin fand am 20. Dezember im kleinen Rahmen unserer Schule eine weitere Feier in der Turnhalle statt, nämlich unsere Weihnachtsfeier. Alle Klassen hatten für das Programm Lieder, Sketche und ein Puppenspiel einstudiert. Es war erstaunlich, was unsere Kinder mit ihren Lehrerinnen in so kurzer Zeit für die Weihnachtsaufführung zaubern konnten.
So präsentierten die Klassen 1a und 1b ihr Weihnachtslied „Wieder kommen wir zusammen“. Es folgten die Klassen 2a und 2b mit dem Lied „Singen wir im Schein der Kerzen“. Gestärkt durch den Gesang der ersten und zweiten Klassen bereiteten die Kinder der vierten Klassen ihr Puppenspiel „Die Bremer Stadtmusikanten“ vor. Gespannt verfolgten die Zuschauer das Puppenspiel, das immer wieder mit Liedern und einem Rap untermalt wurde. Lustig ging es weiter mit zwei Sketchen der dritten Klasse, „Heiligabend im Leuchtturm“ und „Der Engel mit den grünen Flügeln“. Zum Schluss sang der Schulchor unter der Leitung von Frau Wiechelt. Das war die perfekte Einstimmung auf die wohl verdienten Weihnachtsferien.

Weihnachtsfeier_Klasse4 Weihnachtsfeier_Klasse3

Amtseinführung unserer neuen Schulleiterin

Es war ausgerechnet am Freitag, dem 13. Dezember. Doch dem Aberglauben zum Trotz war  es eine rundum gelungene Veranstaltung, die unsere Grundschüler mit ihren Lehrerinnen, für mich zur Amtseinführung einstudiert hatten. Unterstützt wurden sie dabei durch die Chorleiterin, Frau Majka Wiechelt sowie durch Herrn Wesenick und Frau Herdenkel von der Hochschule Osnabrück für Musik, die die Bläserbande leiten. So startete das Bühnenprogramm mit dem Schulchor begleitet durch Frau Wiechelt am Klavier mit dem Lied „Hereinspaziert“. Nach dem gebührendem Applaus für diese Darbietung überraschten die Kinder mich mit einem eigens für mich hergerichteten Ehrenplatz, einem roten Thron. Dort wurde mir durch die „Zirkusdirektorin“, alias Sophia und dem „Conférencier“, alias Julius, ein einfallsreicher und unschlagbarer Gabentisch präsentiert mit Pralinen, die mir „das Leben versüßen“ sollen und Walnüssen zum „Knacken von harten Nüssen“. Schließlich durfte ich die gekonnt gespielten Weihnachtslieder der Bläserbande auf Klarinette, Fagottino, Oboe und Querflöte genießen. Abgerundet wurde die perfekt inszenierte Show durch das Lied „Schule ist mehr“, das alle Kinder unserer Schule auf der Bühne unter der Leitung von Ina Maschmann sangen. Nach dem Bühnenprogramm wurden die Kinder in das Wochenende entlassen und die offizielle Amtseinführung wurde fortgesetzt mit Ansprachen des Landesschuldezernenten, Herrn Rath-Groneick, des Kollegiums vertreten durch Frau Kutscher und des Elternrates. Nachdem auch ich mich für die vielen guten Worte bedankt hatte, konnte die Amtseinführung bei Speis und Trank ausklingen.

Rückblickend sage ich allen Beteiligten ganz herzlich Danke für diese schönen Stunden.

Amtseinführung